Diskussionsveranstaltung: Grüne städtische Gemeingüter. Zwischenstand eines Forschungsprojekts zur urbanen Pflanzennutzung und einem Recht auf Stadt – Wien, 23.4.2015

Drei Mitglieder der Forschungsgruppe “Green Urban Commons” stellen Zwischenergebnisse und Überlegungen zur Frage kollektiv genutzten Grünraums in Wien vor. Der Fokus liegt auf gartenbaulicher und landwirtschaftlicher Nutzung sowie auf der Nutzung von Obstbäumen und Fruchtsträuchern im städtischen Raum. Sarah Kumnig, Peter Krobath und Andreas Exner werden Inputs für eine anschließende Diskussion geben.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe “Politiken und Praktiken des Teilens”, kostenlos und öffentlich zugänglich.

Ort: Institutskolloquium des Instituts für Europäische Ethnologie Wien
Zeit: Do 15-16.30 Uhr s.t., 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Seminarraum 1

Plakat der Veranstaltungsreihe hier zum Download.

Advertisements

Posted on March 10, 2015, in Uncategorized. Bookmark the permalink. 1 Comment.

  1. Hallo Andreas,
    das Anpflanzen von Fruchsträuchern und Obstbäumen im öffentlichen urbanen Raum finde ich in vielerlei Belangen sehr wichtig. Gerade Kindern sollten dadruch wieder merken, dass Äpfel, Kirschen und co. nicht im Supermarkt wachsen, sondern im ursprünglichen Sinn Allgemeingut sind. Weiter so!

    LG

    Frank

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: